Schimmelsanierung richtig gemacht!

Hat man den Schimmel im Haus, ist guter Rat nicht unbedingt teuer – sofern man den Fachmann ran lässt.
Eine unsachgemäße Sanierung kann aber fatale Folgen haben. 
Manchmal sind wir ja froh, wenn ein Problem unsichtbar wird. Aus unserer Erfahrung gilt das besonders für Schimmelbefall in Wohnräumen. Da ist die Devise oft: Was man nicht sieht, ist auch nicht da. Schnell aus dem Baumarkt ein paar Wundermittel gekauft, die Wand schnell gestrichen – alles wie neu, alles wieder gut?
Leider nein. Denn eine wichtige Regel lautet: Man muss der Ursache auf den Grund gehen. Alles, was wir oft sehen, sind nur die Sporen. Das Myzel, also der eigentliche Pilz, sitzt dahinter. Und der muss weg. Da helfen keine oberflächlichen Maßnahmen, das muss in der Tiefe behandelt werden. Wenn eine sehr kleine Fläche an nur einer Stelle befallen ist,kann man gegebenenfalls selbst ran. Aber Vorsicht: Wenn sie eine Allergie, Asthma oder ein geschwächtes Immunsystem haben, sollten sie einen Schimmelbefall niemals selbst behandeln! Und wenn, greifen Sie nicht zum nächstbesten Antischimmel-Wundermittel. Gerne empfehlen wir Ihnen geeignete Mittel „für den Hausgebrauch“. 

Sanierungsplan bei Schimmelpilzbefall 

Wenn es eine größere Fläche oder mehrere Stellen erwischt hat, kommt der Spezialist ins Spiel. Wir beraten Mieter und Eigentümer umfassend. Unser Tipp:
Fragen Sie den Schimmelsanierer Ihrer Wahl nach seiner spezifischen Qualifikation! Es gibt leider auch „Profis“, die vom Schimmel soviel Ahnung haben wie wir von Schimmelkäse. 

Einen professionellen Sanierungsplan erkennen sie an diesen vier Bausteinen: Eine fachgerechte Prüfung der befallenen Stellen und eine anschließende Schimmelexpertise mit sorgfältig ausgearbeitetem Sanierungsplan. Schutzmaßnahmen gegen Sporenkontamination, etwa durch professionelles Abkleben befallener Stellen. Drittens eine fachgerechte Sanierung, bei der Experten die betroffenen Materialien entfernen und den Sanierungsbereich gründlich reinigen. Und viertens schließlich die individuelle Ursachenbehebung, zum Beispiel durch alkalische Oberflächen sowie Dämmsystemen oder die Installation einer Lüftungsanlage. So vermeiden Sie, dass der Schimmel bei nächster Gelegenheit wieder erscheint. Fazit: Schimmelbefall nachhaltig beseitigen UND vermeiden ist Aufgabe echter Schimmel-Profis. Auf Dauer ist das deutlich günstiger – und gesünder


Auf www.schimmelterminator.com finden Sie zudem einen Notfallratgeber zum herunterladen